Akteure der neuen Universitätskirche

Institutionen, die in Sachen Neubau Universitätskirche wirksam sind

  • die Universität Leipzig, zumeist vertreten durch ihre Rektoren, die theologische Fakultät, die beiden Studierendengemeinden, der Kustos  und der Universitätsmusikdirektor sowie der StudentInnenRat,
  • der Freistaat Sachsen, insbesondere die Staatsministerien für Wissenschaft und Kunst sowie für Finanzen, die Baukommission sowie der landeseigene Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement als bauausführendes Unternehmen,
  • der Architekt Erick van Egeraat,
  • die Stadt Leipzig, vertreten durch die Oberbürgermeister sowie Stadtbauräte sowie die im Stadtrat vertretenen Parteien SPD, CDU, FDP/Bürgerliste, Bündnis 90/Die Grünen sowie DSU und AfD,
  • die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen sowie verschiedene kirchliche Personen

 

 

Vereinigungen, die in Sachen Neubau Universitätskirche wirksam sind

  • der Paulinerverein – Bürgerinitiative zum Wiederaufbau von Universitätskirche und Augusteum in Leipzig e. V.,
  • dessen „Abspaltung“ Pro Universitätskirche e. V.,
  • das Aktionsbündnis neue Universitätskirche St. Pauli,
  • die Stiftung Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig,
  • sowie als einzige institutionalisierte „Gegenöffentlichkeit“ die Bürgerinitiative „Für eine weltoffene, weltliche und autonome Universität Leipzig“.