Veröffentlichungen 1999

Download
Am Fronleichnamstag, dem 11. Juni, starb Pater Gordian Landwehr - Gedenkgottesdienst mit Ansprache Dr. Martin Helmstedt
Die evangelische und die katholische Studentengemeinde, die evangelisch-lutherische Universitätsgemeinde und die katholische Gemeinde der im Krieg zerstörten Propsteikirche, die Gastrecht genoss, feierten hier Gottesdienste. Hier hörten unzählige Studenten und Bürger die Prediger der christlichen Kirchen, wie den evangelischen Studentenpfarrer Schmutzler und den Dominikanerpater Gordian Landwehr, die wider den Stachel der herrschenden Staatspartei und ihrer Ideologie löckten und sich den Mund nicht verbieten ließen. Schmutzler büßte sein Engagement im Gefängnis, Gordian wurde bespitzelt und entging Schmutzlers Schicksal nur um Haaresbreite. Als Walter Ulbricht nach einer Rede von der Oper auf den Platz blickte, verließen eben zahlreiche Studenten und andere junge Leute nach der Predigt von Pater Gordian die Universitätskirche, was ihn zu dem folgenschweren Satz inspirierte:„Die Kirche muss weg!“
1999 Gedenken Landwehr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.3 KB
Download
14.03.1999: Brief an Oberbürgermeister Tiefensee
Der Paulinerverein ist der Meinung, dass die gegenwärtige Gestaltung der Platzfläche (Milchtöpfe, Mauerkaffee) kontraproduktiv einer Neugestaltung des Universitätsareals entgegensteht und bittet um ein Gespräch.
1999_03_14 Brief PV an OB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
31.10.1999: Brief an Beigeordneten Lütke Daldrup (analoger Brief an Regierungspräsident Steinbach)
Lt. Presse hat die Universität Leipzig nunmehr ihre Vorstellungen zur Erneuerung des Universitätskomplexes öffentlich gemacht. Wir begrüßen den Vorschlag zur baulichen Erneuerung. Wir bitten Sie, die sachkundigen Mitglieder unseres Bürgervereins Niels Gormsen und Detlev Grösel zu Entscheidungen und ggf. Realisierung dieser Objekte heranzuziehen. So, wie 1994, würde sich der Paulinerverein z. B. gern an einem Architekturwettbewerb beteiligen.
1999_10_31 Brief an Daldrup Steinbach.pd
Adobe Acrobat Dokument 517.5 KB
Download
31.10.1999: Brief an Rektor Bigl
Lt. Presse hat die Universität Leipzig nunmehr ihre Vorstellungen zur Erneuerung des Universitätskomplexes öffentlich gemacht. Der Paulinerverein beteiligte sich am Ideenwettbewrb 1994. Der damals vergebene 5. Preis entsprach auch weitgehend den Vorstellungen unserer Mitglieder. Wir begrüßen den Vorschlag zur baulichen Erneuerung. Wir bitten Sie, die sachkundigen Mitglieder unseres Bürgervereins Niels Gormsen und Detlev Grösel zu Entscheidungen und ggf. Realisierung dieser Objekte heranzuziehen. So, wie 1994, würde sich der Paulinerverein z. B. gern an einem Architekturwettbewerb beteiligen.
1999_10_31 Brief an Bigl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 658.2 KB
Download
12.11.1999: Schreiben an Ehrenmitglieder Ernst-Heinz Amberg, Harald und Günter Fritzsch, Ludwig Güttler, Bernhard Heisig, Wolfgang Mattheuer, Hans Mayer, Rudolf Treumann, Stefan Weltzk
Anliegend übersende ich Ihnen die Kopie einer Mitteilung der Universität Leipzig aus dem vor kurzem erschienenen Universitätsjoumal. Ich glaube, daß die darin enthaltene Nachricht eine wichtige Station auf dem Weg unserer Idee darstellt: Zum ersten Mal bekennt sich die Spitze der Universität, also Rektoratskollegium und Senat, im Zuge der Neubauwünsche zu einem Bauwerk, das mindestens Züge der Paulinerkirche tragen soll (oder mehr) und ihre Funktionen aufnimmt. Allerdings ist dies erst ein Schritt auf dem Weg zu einer würdigen Erinnerung an die sinnlos zerstörte gotische Kirche oder ihren Wiederaufbau, den die Mehrzahl unserer Mitglieder favorisiert. Die Stellungnahme der Landesregierung zu dem Vorschlag und seiner Finanzierung steht noch aus. Nunmehr die Universitätsleitung sich offiziell sich zu den Bauplänen im Hinblick auf das Universitätsjubiläum des Jahres 2009 bekennt, können auch wir erstmalig auf einem realen Fundament die Möglichkeiten des Neubaus diskutieren.
1999_11_12 Briefe an Ehrenmitglieder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
13.12.1999: Der Förderkreis des Leipziger Universitätschors tritt dem Paulinerverein bei
Der Förderkreis des Leipziger Universitätschors tritt dem Paulinerverein bei, um die Bemühungen zu einem der Alma Mater würdigen Bau am Augustusplatz zu unterstützen.
(Der Paulinerverein ist umgekehrt Mitglied des Förderkreis des Leipziger Universitätschors)
1999_12_13 Unichor_Beitritt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.7 KB