Veröffentlichungen 2017

Download
17.03.2017: Publikation von Thomas Mayer - Die Universitätskirche und das Paulinum
Eine spannende journalistische Chronologie über den Neubau am Augustusplatz in Berichten, Kommentaren und Interviews aus den Jahren 1992 bis 2016 bieten die Texte des Leipziger Journalisten Thomas Mayer. Herausgegeben wurde der 658 Seiten umfassende Band von Dr. Jens Blecher, Direktor des Universitätsarchivs.
Seit Anfang der neunziger Jahre hat Thomas Mayer als Chefreporter der Leipziger Volkszeitung die Ereignisse, die mit dem Bau verbunden waren, für die Tagespresse nahezu lückenlos in Berichten, Reportagen, Interviews und Kommentaren festgehalten. Am Ende des Buches stehen 10 persönliche Interviews namhafter Persönlichkeiten, die den Paulinum-Bau begleiteten und eine “Bilanz und Ausblick” versuchen, darunter Professor Dr. Günter Blobel, Dr. Ulrich Stötzner, Professor Dr. Franz Häuser, Professor Monika Harms, Professor Dr. Rüdiger Lux, Dr. Jutta Kreitz, Prof. Dr. Hiller von Gertringen, Erick van Egeraat.
2017_03_17 Publikation_Unikirche Thomas_
Adobe Acrobat Dokument 546.8 KB
Download
23.03.2017: Rektorin antwortet zur angebotenen Spende zur Restaurierung der Kanzeltreppe
Die Rektorin dankt dem Paulinerverein für ein Spendenangebot zur Restaurierung der Kanzeltreppe. Es sei jedoch das Klimamonitoring über 3 Semester abzuwarten.
2017_03_23 Antwort Rektorin zur Kanzelsp
Adobe Acrobat Dokument 252.1 KB
Download
30.05.2017: Gedenken an Sprengung der Universitätskirche am 30. Mai
Am 30. Mai 2017 wird die Universität Leipzig in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Paulinerverein und der Stadt Leipzig der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli vor 49 Jahren gedenken. Als Ort des Erinnerns und Gedenkens ist die Etzoldsche Sandgrube gewählt worden. Hierher wurden die Trümmer der Kirche nach der Sprengung gebracht. Die Veranstaltung in Probstheida beginnt um 11 Uhr, musikalisch begleitet vom Leipziger Universitätschor. Vorher, ab 10 Uhr, erinnert der Paulinerverein am Augustusplatz an den Verlust der Universitätskirche St. Pauli in Ansprachen von Dr. Ulrich Stötzner, dem Vorstandsvorsitzender des Paulinervereins, und Landesbischof a.D. Jochen Bohl.
2017_05_30 Gedenken an Sprengung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.6 KB
Download
30.05.2017: Grußwort zur Gedenkfeier der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli an der Etzoldschen Sandgrube
49 Jahre nach der Sprengung der Paulinerkirche stehen wir jetzt hier an der Etzoldschen Sandgrube, wo ihre Trümmer liegen. Und nicht nur diese – auch die Reste des alten Augusteums, und einer weiteren Kirche, der Markuskirche in Reudnitz, sind hier aufgehäuft. Es ist die siebte Gedenkfeier, die ich als Rektorin der Universität in dieser Form gestalte, damit die Sprengung, dieser barbarische Akt, die Wunde in der Erinnerung derer von Ihnen, die dabei waren, und auch derer, die von Ferne oder erst im Rückblick von diesen Geschehnissen erfahren haben, nicht in Vergessenheit gerät. Die Glocke der alten Pauliner-Kirche, die 1968 geborgen wurde, und beim Neubau einen neuen Platz am alten Ort erhielt, ist bereits am Augustusplatz erklungen.
2017_05_30 Grusswort_Schuecking.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.7 KB
Download
30.05.2017: Kurzansprache und Gebet auf der Etzoldschen Sandgrube von Universitätsprediger Zimmerling
Die Einweihung von Universitätskirche und Aula wird nun endlich – so Gott will – in diesem Jahr erfolgen. Wie schon vor der Sprengung die alte Universitätskirche ist auch die neue Universitätskirche gleichzeitig die Aula der alma mater Lipsiensis. Das muss weder für die Nutzung als Gottesdienstraum noch für die als Aula ein Nachteil sein. Im Gegenteil: der neue Raum bietet für beide Zwecke neue und ungeahnte Chancen und Herausforderungen. In den historischen Ausstattungsstücken – Altar, Epitaphien und hoffentlich auch Kanzel – verkörpert sich das Motto der Universität Leipzig „Aus Tradition Grenzen überschreiten“. Der gemeinsame Raum von Aula und Universitätskirche St. Pauli ermöglicht, „Tradition und Moderne in Freiheit zusammenzubringen“, wie Ministerpräsident Stanislaw Tillich im Grußwort zur Festschrift Universitätskirche geschrieben hat.
2017_05_30 Gedenkfeier_Zimmerling.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.8 KB
Download
23.08.2017: Festakt und Bürgertag zur Eröffnung des Paulinums im Dezember
Nach Abschluss der Bautätigkeiten im Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli arbeitet die Universität nun an der finalen Fertigstellung und den Eröffnungsfeierlichkeiten. Mit vielen Veranstaltungen - unter anderem einem Festakt, einem Bürgertag und einem Akademischen Festgottdienst - wird das Gebäude vom 1. bis zum 3. Dezember feierlich eingeweiht. An der Universität freuen sich alle, nicht zuletzt die Universitätsmusiker und die Universitätsgemeinde, darauf, noch in diesem Jahr das Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli nutzen zu können. So starten die Feierlichkeiten:
1. Dezember: Festakt mit geladenen Gästen
2. Dezember: interessierte Leipziger und Gäste von außerhalb können das Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli - besichtigen
3. Dezember: Akademischer Festgottesdienst
2017_08_23 Eröffnung Paulinum Dezember.p
Adobe Acrobat Dokument 109.8 KB
Download
01-04.12.2017: Festakt, Konzerte und Festgottesdienst
Mit einem Festakt und einem Festkonzert wird das Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli am kommenden Freitag (1.12.) eröffnet. Die Feierlichkeiten erstrecken sich bis zum Universitätsgeburtstag, dem Dies academicus am Montag (4.12.). Dabei bietet sich den Leipzigern viel Gelegenheit, das neue Gebäude in Augenschein zu nehmen und mehr über das Paulinum und die Universität zu erfahren. Am Sonntag (3.12.) wird erstmals ein Gottesdienst im Paulinum stattfinden, bei dem die neuen Sakralgegenstände in Dienst genommen werden
2017_11_24 Universität - Festakt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.1 KB
Download
01.12.2017: Programmablauf des Festaktes zur Eröffnung
EINZUG DES SENATS
UNTERBROCHENE TOCCATA, Toccata in C-Dur BWV 564, J. S. Bach, Universitätsorganist Daniel Beilschmidt
GRUSSWORTE: - Stanislaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen
- Dr. Eva-Maria Stange, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
- Burkhardt Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig
A-MOLL-SAMBA, LeipzigBigBand, Le,itung: Reiko Brockelt
GEDÄCHTNISZEITEN -ORT, CHIFFRE, RESTITUTION« Prof. Dr. Dan Diner, Hebrew University Jerusalem
MUSIK AUF DER SCHWALBENNESTORGEL, Universitätsorganist Danie1 Beilschmidt
"ERINNERUNGEN FÜR DIE ZUKUNFT«, Erick van Egeraat, Architekt
SCHLUSSMUSIK: Te Deum, Anton Bruckner, Leipziger Universitätschor I MDR Rundfunkchor, Mendelssohnorchester Leipzig. UMD David Timm
2017_12_01 Festakt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 718.8 KB
Download
01.12.2017 Paulinum der Universität Leipzig wurde feierlich eröffnet
Das Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli der Universität Leipzig ist heute (1. Dezember) mit einem Festakt eröffnet worden. Vor etwa 500 geladenen Gästen sagte Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking: "Wir sind heute zu einem historischen Moment zusammengekommen. An diesem Ort ist etwas außergewöhnlich Neues entstanden." Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich sprach von einem "tollen Bauwerk" und dankte allen Mitwirkenden für die Vollendung des Universitätsneubaus. Der Architekt des Paulinums, Erick van Egeraat, sagte, der Neubau am Augustusplatz sei das schwierigste Projekt seiner Karriere gewesen. Letztlich habe er aber das ursprünglich Versprochene geliefert: "eine Kirche für die, die eine Kirche wollen und eine Aula für die, die eine in die Zukunft gerichtete Universität anstreben".
2017_12_01 Universität-Festakt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.9 KB
Download
03.12.2017: Programmablauf des Festgottesdienstes zur Einweihung der Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig
Hereintragen der Vasa sacra und Einzug der liturgisch Beteiligten
Liturgischer Gruß, Landesbischof Dr. Carsten Rentzing
Indienstnahme der Orgeln
Lesung Superintendent Martin Henker
Indienstnahme des Ambo, des Taufsteins und des Altars
Bach-Kantate "Nun komm, der Heiden Heiland" BWV 61, 2-6 (mit Textstelle "...und segne Kanzel und Altar!")
Leipziger Universitätschor, Pauliner Barockensemble, Leitung UMD David Timm
Predigt: Das Wunder von Leipzig, Prof. Dr. Peter Zimmerling, Universitätsprediger
Grußworte: Dr. Matthias Rößler, Landtagspräsident Sachsen
Torsten Bonew, Bürgermeister und Beigeordneter für Finanzen der Stadt Leipzig
2017_12_03 Festgottesdienst.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
Download
03.12.2017: Predigt zur Einweihung der neuen Universitätskirche St. Pauli am 1. Advent, dem Wunder von Leipzig
Dass es tatsächlich wahr geworden war: Eine neue Universitätskirche an gleicher Stelle und in ziemlich gleichen Ausmaßen wie die alte, in ideologischer Blindheit gesprengte. Heute feiern wir voller Dankbarkeit die sichtbare Vollendung dieses Wunders.Mit dem heutigen Einweihungsgottesdienst kehrt der Universitätsgottesdienst an seinen angestammten Ort zurück. Sogar die alte Universitätsglocke wird in Zukunft wieder an jedem Sonn- und Feiertag um 11 Uhr zum Gottesdienst in die neue Universitätskirche einladen.
Nicht zuletzt hat sich hier das bürgerschaftliche Engagement von Paulinerverein und Stiftung Universitätskirche St. Pauli bewährt.
2017_12_03 Predigt_Zimmerling_EINWEIHUNG
Adobe Acrobat Dokument 55.2 KB
Download
1.–7.12.2017: X. Leipziger Universitätsmusiktage in der Universitätskirche St. Pauli
Im Rahmen dieses Festkonzerts führt der Leipziger Universitätschor am 1.12.2017 mit dem MDR Rundfunkchor, dem Mendelssohnorchester Leipzig sowie Daniel Beilschmidt an der Orgel neben Anton Bruckners „Te Deum“ Werke von Johann Sebastian Bach und David Timm auf. Der 2.12.2017 steht ganz im Zeichen Martin Luthers: Unter dem Titel „Luther – woher/wohin“ werden bei einem Konzert um 18:00 Uhr Gregorianik, Lutherlieder, Orgelwerke und Bigbandarrangements zu hören sein. Der erste Gottesdient in der neuen Universitätskirche, soll am 1. Advent, dem 3.12.2017 um 11 Uhr als Fernsehgottesdienst stattfinden. Am 3.12.201 7 um 19:30, dem ersten Adventssonntag, werden Kirche und Aula mit Orgelmusik erfüllt werden. Am Dienstag, den 5.12.2017 um 19:30 Uhr spielt Daniel Beilschmidt, am Mittwoch, dem 6.12.2017 wird es um 18:00 Uhr eine Universitätsvesper geben, die von Arvid Gast (Jehmlichorgel) gestaltet wird. Anschließend, um 20:00 Uhr, ist Léon Berben( Schwalbennestorgel) zu hören.
2017_12_01 Universitätsmusiktage .pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.7 KB
Download
06.12.2017: Universitätsvespern nun in der Universitätskirche
Ab 06.12.2017 finden die Universitätsvespern - Orgelmusik und Ansagen zur Zeit - nun in der Universitätskirche statt.
2017_2018 Universitätsvespern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 831.8 KB
Download
2017: Buch VERGANGENHEIT, GEGENWART, ZUKUNFT (Peter Zimmerling Hrsg.)
Anlässlich der Wiedereinweihung der Universitätskirche St. Pauli in Leipzig erscheint diese reich bebilderte Festschrift. Mit dem Paulinum, das zugleich als Aula und Kirche genutzt wird, erhält die Universität ihr geistig-geistliches Zentrum zurück. Es eröffnet die Chance, »Tradition und Moderne in Freiheit zusammenzubringen«
(Ministerpräsident Stanislaw Tillich im Grußwort).
2017 Buch Zimmerling Universitätskirche
Adobe Acrobat Dokument 326.1 KB