Fotos 2010

Gedenkfeier am 24.09.2010 auf dem Südfriedhof an der Grabstätte des Chirurgen Daniel Schmid - Übergabe Gedenkstein
Zur Erinnerung an die Toten der Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig fand eine Gedenkfeier mit Reden von Dr. Ulrich Stötzner, Dr. Manfred Wurlitzer und Prof. Dr. Rüdiger Lux statt. Anlass war die Übergabe der Gestaltung der Grabstätte eines Arztes Daniel Schmid, der vor etwa 300 Jahren tätig war. Auf dem neu gestalteten Stein befinden sich zwei Bronzetafeln. Die Inschrift auf der einen Tafel gibt die persönlichen Daten des Verstorbenen wieder und dass er zu Lebzeiten als ein berühmter Chirurg angesehen war. Die sterblichen Überreste von Daniel Schmid ruhten seit dem Jahr 1734 in einer verschlossenen Gruft der Leipziger Universitätskirche, bis diese im Mai 1968, nach 226 Jahren, aufgebrochen wurde. Nur in den beiden Ausnahmefällen: Gellert und Schmid wurde ein Erdbegräbnis laut Stadtratsbeschluss zugewiesen. Das Gellert-Grab bedeckt eine Steinplatte mit seinem Namen und Lebensdaten. Das Schmid-Grab dagegen wurde nicht gekennzeichnet. Das  ist jetzt erfolgt.
(Fotos: Gerd Mucke/Paulinerverein)
Festgottesdienst am Reformationsfest 31.10.2010 im Neubau der Universitätskirche St. Pauli am Augustusplatz 
Das Baugeschehen an der neuen Universitätskirche St. Pauli lässt es zu, dass wir nach dem ersten Gottesdienst am 2. Advent im vergangenen Jahr einen zweiten Universitätsgottesdienst am Reformationsfest in dem in seiner äußeren Hülle nunmehr weitgehend fertig gestellten Bau feiern können. Wir haben die große Freude, dass an diesem Gottesdienst Prof. Ludwig Güttler
und sein Dresdner Blechbläserensemble, der Universitätschor Leipzig unter Leitung von Universitätsmusikdirektor David Timm und der Universitätsorganist Daniel Beilschmidt mitwirken werden. Die Predigt hält der Universitätsprediger Prof. Dr. Rüdiger Lux.
(Paulinerverein und Stiftung „Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig“ )
(Fotos: Dr. Christian Jonas, Dr. Martin Helmstedt und Gerd Mucke/Paulinerverein)

18.02.2010: Vorstandssitzung in den neuen Räumen im Haus der Kirche

Am 25.09.2009 erfolgte der Umzug ins Haus der Kirche, Burgstraße 1-5 (nahe der Thomaskirche) in den  2. Stock.

Der Paulinerverein hatte seine Geschäftsstelle am Brühl 76 wegen des Abrisses des Gebäudes verlassen müssen.

(Fotos: Dr. Christian Jonas und Wilfried Richard/Paulinerverein)