Fotos 2017

Der Paulinerverein erinnerte am Evangelischen "Kirchentag auf dem Weg" in Leipzig am 26. Mai und 27. Mai 2017 mit einem Flyer an die Weihe der Universitätskirche St. Pauli im Jahr 1545 durch Martin Luther und forderte in einem Flugblatt die Aufstellung der Kanzel in der Universitätskirche.

(Fotos: Dr. Christian Jonas, Gerd Mucke und Wilfried Richard/Paulinerverein)

Am Dienstag, dem 30. Mai 2017, sprachen zur Erinnerung an die Sprengung der Paulinerkirche der Vorsitzende des Paulinervereins

Dr. Ulrich Stötzner und der Landesbischof a. D. Jochen Bohl Worte des Gedenkens.

(Fotos: Dr. Christian Jonas, Gerd Mucke und Wilfried Richard/Paulinerverein)

 

Bauabschlussfeier des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen zur Vollendung des Paulinums in Leipzig am 23.08.2017

Ministerpräsident Tillich dankte allen, die dieses Projekt begleitet und zum Erfolg geführt haben. Ausdrücklich würdigte er auch das bürgerschaftliche Engagement des Paulinervereins.

(Fotos: Wilfried Richard/Paulinerverein)

 

Besichtigung der Universitätskirche nach der Bauabschlussfeier des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen 

Am 24.08.2017 konnten die Leipziger von 14 bis 18 Uhr die Kirche besichtigen. Mehr als 3500 Leipziger nahmen diese Möglichkeit wahr. Die Besucher waren von der neuen Universitätskirche sehr beeindruckt  und sprachen sich einstimmig für die Aufstellung der Kanzel in der Paulinerkirche aus. 

(Fotos: Wilfried Richard/Paulinerverein)

 

Führung von Besuchergruppen in der Universitätskirche durch den Paulinerverein 

Am 16.09.2017 fand eine Führung für etwa 80 Personen (Verein Thomaskirche-Bach 2000 und ein Physiker-Studienjahr) durch den Paulinerverein statt. Die Erläuterungen zur Geschichte der Paulinerkirche erfolgten durch Pfarrer Gerd Mucke vom Paulinerverein.
Der Universitätsorganist Daniel Beilschmidt erklärte die Disposition der Jehmlich-Orgel.

 In einem kleinen Konzert mit Werken von Bach und César Franck demonstrierte er den Klang dieses Instruments.

(Fotos: Wilfried Richard/Paulinerverein) 

 

Festakt zur Eröffnung der Universitätskirche St. Pauli fand am 1. Dezember 2017

Die Toccata C-Dur BWV 564 wurde von Universitätsorganist Daniel Beilschmidt an der  Stelle fortgesetzt, an kurz vorder Sprengung im Jahre 1968 Organist Kurt Grahl abbrechen musste . Grußworte überbrachte Ministerpräsident Stanislaw Tillich, der Architekt Erik van Egeraat sprach zum Baugeschehen. Als Schlussmusik erklang das Te Deum von Anton Bruckner mit dem Leipziger Universitätschor und dem MDR Rundfunkchor unter Leitung von Universitätsdirektor David Timm.

(Fotos: Dr. Christian Jonas, Gerd Mucke und Wilfried Richard/Paulinerverein)

 

Mitgliederversammlung am Sonnabend, dem  2. Dezember 2017,   11 Uhr im Radisson-Blu-Hotel Leipzig

Es erfolgte die Wahl eines neuen Vorstands und einer neuen Revisionskommission. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Paulinervereins ein Empfang im Radisson-Blu-Hotel Leipzig  statt. Mit großer Freude wurden die Gründungsmitglieder Christine Genest und Joachim Busse (Bild unten links) begrüßt. 

(Fotos: Dr. Christian Jonas und Gerd Mucke/Paulinerverein)

 

Festgottesdienst zur Einweihung der Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig am 3.12.2017

Es erfolgte die Indienstnahme der Jehmlich-Orgel und der Metzler-Orgel, des Ambo und des Taufsteins. Die Predigt hielt Prof. Peter Zimmerling zum "Wunder von Leipzig". Weiterhin sprachen der Landtagspräsident Matthias Rößler und Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew Grußworte. Die dargebotene Bachkantate "Nun komm, der Heiden Heiland" enthält die Textstelle "....und segne Kanzel und Altar!"

(Fotos: Gerd Mucke und Wilfried Richard/Paulinerverein)