Veröffentlichungen 2008

Download
30.05.2008: Grußwort von Frau Staatsministerin Stange anlässlich des Gedenkkonzerts zum 40. Jahrestag der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli
Die Stadt Leipzig und ihre Universität sind durch ihre Weltoffenheit, ihre lange wissenschaftliche, geistliche und kulturelle Tradition wie kaum ein anderer Ort in Sachsen geprägt von einem lebhaften, aber auch friedlichen gesellschaftlichen Diskurs. In dieser Atmosphäre sollte es möglich sein, dem Andenken an die Paulinerkirche einerseits und dem Anspruch auf zeitgemäße Funktionalität einer modernen Universität andererseits Rechnung zu tragen.
2008_05_30 Grußwort Stange Gedenkkonzert
Adobe Acrobat Dokument 60.0 KB
Download
09.10.2008: Installation der Plexiglaswand muss verhindert werden
Dr. Ulrich Stötzner Walter Christian Steinbach: Wir als Initiatoren des offenen Briefes zur Verhinderung der Installation einer Plexiglaswand in der neuen Universitätskirche St. Pauli begrüßen außerordentlich die darauf erfolgte hohe öffentliche und unterstützende Resonanz. Viele Persönlichkeiten unserer Region und auch darüber hinaus haben sich bisher mit ihrer Unterschrift dem Anliegen des offenen Briefes angeschlossen.
2008_10_09 Plexiglaswand verhindern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.7 KB
Download
21.10.2008: Sächsisches Staatsministerium der Finanzen informiert zum Richtfest am Augustusplatz für den Neubau des Hauptgebäudes, des Aula-/Kirchengebäudes und des großen Hörsaales
Für den FreistaatSachsen sind die Baumaßnahmen am Augustusplatz ein komplexes und facettenreiches Vorhaben, weil dies die größte Universitäts-Baustelle in Deutschland ist und es darauf ankommt, die richtige Balance zwischen architektonischem Ausdruck, künftiger Nutzung, Interessen der Universität und Interessen der LeipzigerBürger zu finden. Im Bereich der ehemaligen Universitätskirche St. Pauli entsteht das Aula-/Kirchengebäude. In diesem werden Festveranstaltungen und Vorlesungen der Universität stattfinden aber auch Gottesdienste, Konzerte und Ausstellungen. Die Anzahl der Plätze beträgt 600. Der große Hörsaal im Hauptgebäude wird eine Kapazität von 790 Plätzen haben.
2008_10_21 Richtfest Kirchengebaeudes_un
Adobe Acrobat Dokument 62.2 KB