Veröffentlichungen 2007

Download
26.01.2007: Stellungnahme Innenstadtkonvent des Ev-Luth. Kirchenbezirks Leipzig zum Neubau der Universitätskirche
Der Innenstadtkonvent des Ev-Luth. Kirchenbezirks Leipzig sah bis jetzt keine Veranlassung, zum geplanten Neubau der Universität Leipzig am Augustusplatz und zur "Paulineraula" Stellung zu nehmen. Zum einen hat niemand von uns einen Wiederaufbau der 1968 gesprengten Universitätskirche befürwortet, noch haben wir es für angemessen gehalten, uns in gestalterischen und architektonischen Fragen des Neubaus zu positionieren. Das hat sich mit den Äußerungen des Kanzlers der Universität, Frank Nolden, in der Leipziger Volkszeitung (LVZ) vom 22. Januar 2007 grundlegend geändert. Sein Satz "Die Universität baut eine Aula und keine Kirche" kann nur als bewusste und gezielte Provokation gewertet werden.
2007_01_26 Stellungnahme Innenstadtkonve
Adobe Acrobat Dokument 82.0 KB
Download
2007: Innenstadtkonvent antwortet Rektor Häuser
Beginnen möchten wir mit der Feststellung, dass Sie mit keinem Wort auf die Äußerung des Kanzlers der Universität eingehen: "Die Universität baut eine Aula und keine Kirche". Das kann ja nur heißen: entweder messen Sie dieser Äußerung keine Bedeutung bei oder Sie stimmen ihr stillschweigend zu oder Sie verfolgen eine Doppelstrategie: je nach dem, mit wem Sie sprechen, werden einmal mehr der Andachtsraumldie Kirche oder die Aula betont.
2007 Innenstadtkonvent an Rektor Häuser.
Adobe Acrobat Dokument 94.7 KB
Download
17.02.2007: Gedanken von Pfarrer Wolff zu Äußerungen Rektor Häuser
Der Rektor der Universität verweist auf die"weltanschauliche Neutralität" im "säkularisierten Staatswesen der Bundesrepublik" und erklärt die Frage nach der religiösen Dimension von Wissenschaft und Forschung zur Privatangelegenheit. Ein famoser Flankenschutz für alle, die meinen, dass ein Sakralraum auf dem Campus einer Universität eigentlich keinen Platz hat.
2007_02_17 Pfarrer Wolff zu Rektor Häuse
Adobe Acrobat Dokument 58.6 KB

Hinweis:

Die Antwort von Rektor Häuser finden Sie auf der Seite Veröffentlichungen Universität/2007

Download
26.02.2007: Bürgermeister Albrecht zu Neubau Universität Leipzig - Paulinerkirche
Uwe Albrecht (Bürgermeister Leipzig): Vielmehr gilt es in meinen Augen bereits heute sicherzustellen, dass historisch bedeutende Exponate wie zum Beispiel die Kanzel ihrer ursprünglichen Verwendung und Bedeutung wieder zugeführt werden. Dies sind wir uns selbst, unserer
jüngsten Vergangenheit sowie den künftigen Generationen schuldig.
2007_02_26 Bürgermeister Albrecht zu Pul
Adobe Acrobat Dokument 62.8 KB
Download
16.04.2007: Gesprächsnotiz zum offenen Gesprächsabend "Gott und die Welt" im Gemeindesaal der Thomaskirche
Universitätskirche als geistliches Zentrum - Historische Erinnerung oder Notwendigkeit
Podiumsdiskussion
• Prof. Dr. Franz Häuser: Rektor der Universität Leipzig
• Prof. Dr. Helge Löbler: Lehrstuhl für BWL
• Prof. Dr. Rüdiger Lux: Dekan der Theologischen Fakultät
• Dennis Neupert: StudentInnenRat
• Prof. Dr. Martin Petzoldt: 1. Universitätsprediger
• Christian Wolff: Pfarrer an der Thomaskirche
• Leitung: Thomas Bille
2007_04_16 Veranstaltung Wolff-Häuser.pd
Adobe Acrobat Dokument 98.2 KB
Download
14.11.2007: Aufklärung des Verbleibes von sterblichen Überresten und Grabbeigaben aus der 1968 gesprengten Universitätskirche St. Pauli
Antwort des Beigeordneten für Kultur Dr. Giradet auf Anfrage der DSU: Leider kennen wir zur Zeit nur den Verbleib von zwei Gräbern. So sind die Gebeine von Christian Fürchtegott Geliert noch rechtzeitig geborgen und am 2. August 1968 auf dem Südfriedhof beigesetzt worden. Außerdem sind die Gebeine von drei Verstorbenen der Familie Schmid/Lochius aus der Gruft Nr. 5 der Paulinerkirche geborgen worden. In Zeitungsberichten war die Rede davon, dass es rund 800 Grabstätten in der Universitätskirche gab. Ob diese Zahl stimmt und was mit den Gräbern geschah, weiß niemand genau.
2007_11_14 Antwort Giradet zum Verbleib
Adobe Acrobat Dokument 100.2 KB