Veranstaltungen 2013

Download
30.05.2013: Gedenkveranstaltung zur Sprengung der Universitätskirche (30. Mai 2013, 10:00 Uhr)
Glocken der Innenstadtkirchen läuten
Ansprachen:
Pfarrer Christian Wolff, Grußwort
Helga Hassenrück, Zeitzeugin
Dr. Thomas Feist, Mitglied des Deutschen Bundestages
Gunter Weißgerber, Aktionsbündnis „Neue Universitätskirche St. Pauli“
Anschließend Teilnahme an der Veranstaltung der Universität Leipzig im Leibniz-Forum des Augusteums
2013_05_29 Programm - 45 Jahre danach.pd
Adobe Acrobat Dokument 150.4 KB
Download
30.05.2013: Ansprache Pfarrer Wolff zum Gedenken an die Sprengung der Universitätskirche St. Pauli
Wenn wir heute gedenken, dann können wir dies zunächst in Freude und Dankbarkeit tun: Denn wir stehen vor der neuen Universitätskirche St. Pauli. Dieses Gebäude ist sichtbarer Ausdruck dafür, dass sich jahrzehntelanges, zähes Engagement all derer ausgezahlt hat, die sich nie mit der gewaltsamen Beseitigung der Unikirche abgefunden haben. Doch noch gibt es zu viele, die die Wirklichkeit der neuen Kirche verleugnen und verzweifelt versuchen, dieses Gebäude zu einem Neutrum zu erklären. Dazu gehört auch die Absicht, aus dem Chorraum der neuen Universitätskirche ein Museum zu machen, die Aufstellung der Kanzel zu verhindern, zwei klimatisch getrennte Raumszenarien zu installieren und immer wieder zu behaupten, Chorraum und Langhaus müssten durch eine Acrylwand getrennt werden.
2013_05_30 Rede Wolff.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.2 KB
Download
30.05.2013: Rede von Gunter Weißgerber zum 45. Jahrestag Sprengung Leipziger Universitätskirche
Die religiöse Anbetung des Marxismus-Leninismus sollte für alle Zeiten den Sieg über die Zivilisation freiheitlich demokratischer Prägung an der Stelle der Leipziger Paulinerkirche in die Welt posaunen. Das war dann wohl ein Irrtum. Zum Glück!
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, genau an dieser Stelle vermag ich die Gegner des Namens "Neue Universitätskirche St. Pauli", die GlasMauerbauer, die Gegner der Kanzel an prominenter Stelle im Langhaus und vor allem die Schildknappen gegen die Dreifachnutzung akademisch - musikalisch - gottesdienstlich nicht zu verstehen. Es ist eine Schande, dass wir eine bittere Diskussion um Glaswand, um den Standort der Kanzel, um die Dreifachnutzung führen müssen.
2013_05_30 Weissgerber.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.2 KB

Hinweis:

Die Ansprache von Dr. Stötzner zum Dialog mit der Rektorin und die Rede der Rektorin zur Gedenkveranstaltung finden Sie auf der Seite der Veröffentlichungen der Universität